Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Stigmatisierung und Wohnungnot

Projektleitung

Jan Finzi, M.A. (Promotionsstipendiat)



Förderzeitraum des Stipendiums

1.1.2018 - 31.12.2018



Projektbeschreibung

Mittels einer Mixed-Methods-Untersuchung werden Stigmatisierungsprozesse im Kontext von Wohnungsnot analysiert. Ausgehend von Pryor und Reeders (2011) Modell der Formen von Stigmatisierung werden (1) strukturelle Stigmatisierung – auf der Ebene des Hilfesystems für Menschen in Wohnungsnot und (2) öffentliche Stigmatisierung von Menschen in Wohnungsnot untersucht. Eine Dokumentenanalyse von Hilfeplänen sowie leitfadengestützte Interviews sollen mögliche strukturelle Stigmatisierungsprozesse sowie Mechanismen zur Destigmatisierung innerhalb des Hilfesystems aufdecken. Öffentliche Stigmatisierungsprozesse werden mittels einer experimentellen Untersuchung erfasst. Im Fokus der Analysen stehen die Kategorien Geschlecht und Gesundheit, die im Kontext von Wohnungsnot als relevante Differenzierungskriterien identifiziert wurden.

Quelle

Pryor, J. B., & Reeder, G. D. (2011). HIV-related stigma. In J. C. Hall, B.J. Hall & C. J. Cockerell (Eds.), HIV/AIDS in the Post-HAART Era: manifestations, treatment, and epidemiology (S. 790–806). Shelton, CT: PMPH-USA.



Aktuelle Vorträge

Finzi, J. A., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2018, September). Wohnungsnot: Geschlecht als bedeutende Differenzierungskategorie. Vortrag auf der Konferenz "Figurationen der Wohnungsnot: Kontinuität und Wandel sozialer Praktiken, Sinnzusammenhänge und Strukturen", Nürnberg.

Finzi, J. A., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2017, September). Homeless, mentally ill, and stigmatized: Which type of media reports improve attitudes towards homeless people? Vortrag auf der 8. International Together against Stigma Conference, Kopenhagen (Dänemark).

Finzi, J. A., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2017, September). Effects of media portrayals on readers’ attitudes towards homeless people. Poster auf der 10. Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Landau.

Finzi, J., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2016, November). Exklusionsrisiken Geschlecht, Förderbedarf, Erkrankungen? Eine Mixed-Methods-Untersuchung der Teilhabesituation wohnungsloser Menschen. Vortrag auf der Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Dortmund.