Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Gesundheitskommunikation

Projektbeteiligte

Prof. Dr. Matthias R. Hastall (Leitung)

Michélle Möhring, M.A.



Projektbeschreibung

Im fortlaufenden Forschungsprogramm „Evidenzbasierte Gesundheitskommunikation“ untersuchen wir die Rolle (interpersonaler, massenmedialer sowie technisch vermittelter) Kommunikationsprozesse auf gesundheitsbezogene Kompetenzen, Einstellungen und Verhaltensweisen im weitesten Sinne. Die in thematischer wie methodischer Hinsicht vielfältigen Studien umfassen Inhaltsanalysen der Medienberichterstattung zu gesundheitsrelevanten Themen, Experimente zur Wirkung verschiedener Botschaftsstrategien zur Sensibilisierung für Gesundheitsthemen oder zum Abbau stigmatisierender Einstellungen, Studien zu Abwehrprozessen und Möglichkeiten ihrer Minimierung sowie die Konzeption und Evaluationen von Interventionen zur Verbesserung des Gesundheitsverhaltens in verschiedenen Settings.



Aktuelle Publikationen und Vorträge

Artikel in Fachzeitschriften

Hastall, M. R. (2017). Abwehrreaktionen und negative Effekte von Gesundheitsinformationen. Public Health Forum, 25, 63–65. doi:10.1515/pubhef-2016-2127

Hastall, M. R. & Wagner, A. J. M. (2017). Enhancing selective exposure to health messages and health intentions: Effects of susceptibility cues and gain-loss framing. Journal of Media Psychology. Advance Online. doi:10.1027/1864-1105/a000197


Beiträge in Herausgeberbänden

Hastall, M. R. & Heitplatz, V. N. (in Druck). Digitalisierung in der Gesundheitskommunikation. In C. Dockweiler & F. Fischer (Hrsg.), ePublic Health. Göttingen: Hogrefe.

Wagner, A. J. M. & Hastall, M. R. (2019). Selektion und Vermeidung von Gesundheitsbotschaften. In C. Rossmann & M. R. Hastall (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitskommunikation: Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven. Berlin: Springer. doi:10.1007/978-3-658-10948-6_18-1

Hastall, M. R. (2018). Das Arztinformationssystem aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive. In W. Greiner & J. Witte (Hrsg.). AMNOG-Report 2018: Nutzenbewertung von Arzneimitteln in Deutschland. Schwerpunkt: Arztinformationssystem – Wie kommen die Ergebnisse in die Praxis? (S. 206-217). Heidelberg: medhochzwei.

Röhm, A., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2018). Stigmatisierende und destigmatisierende Prozesse in der Gesundheitskommunikation. In C. Rossmann & M. R. Hastall (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitskommunikation: Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven. Berlin: Springer. doi:10.1007/978-3-658-10948-6_49-1

Hastall, M. R. (2018). Botschaftsstrategien in digitalen Medien. In V. Scherenberg & J. Pundt (Hrsg.), Digitale Gesundheitskommunikation: Zwischen Meinungsbildung und Manipulation (S. 187-210). Bremen: APOLLON University Press.


Herausgeberbände

Rossmann, C. & Hastall, M. R. (Hrsg.). (in Druck). Handbuch der Gesundheitskommunikation: Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS.


Monografien

Hastall, M. R. (2011). Kommunikation von Gesundheitsrisiken in Massenmedien: Der Einfluss von Informations- und Rezipientenmerkmalen auf die Botschaftszuwendung und -vermeidung. Baden-Baden: Nomos.


Vorträge

Hastall, M. R. (2018, November). Effektive Gesundheitskommunikation: Grundlagen, Barrieren und Erfolgsfaktoren aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht. Vortrag auf dem IQWiG-Herbst-Symposium "Wissenschaft, Medizin, Gesundheit – wie kommunizieren wir Evidenz", Köln.

Hastall, M. R. (2018, Juli). Gesundheitsbotschaften richtig „verpacken“: Missverständnisse, Herausforderungen und erfolgversprechende Strategien. Online-Vortrag, APOLLON-Hochschule der Gesundheitswirtschaft, Bremen. 

Hastall, M. R. (2018, Juni). Wenn Botschaften nicht (richtig) ankommen: Abwehrprozesse gegenüber Beratungs- und Weiterbildungsinformationen. Vortrag auf dem Informations- und Fortbildungstagung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Oldenburg.

Hastall, M. R. (2018, Januar). Gesundheitskommunikation: Abwehrreaktionen und negative Effekte von Gesundheitsinformationen. Vortrag auf dem 1. Symposium des Verbundprojekts MEDIATE, TU Dortmund.

Hastall, M. R. (2017, Dezember). Impulsvortrag Gesundheitskommunikation. Vortrag auf dem 9. Dortmunder Teilhabetag (DoTT), Dortmund.

Baumann, E., Rossmann, C. & Hastall, M. R. (2017, Mai). Health communication in Germany: An academic field stepping out of its niche. Vortrag auf der 67. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego (USA).